Wissenswertes / FAQ

Artikel

Hochformatfahne - Der Standard unter den Flatterfahnen
Hochformatfahnen sind der Standard der Hissflaggen. Sie benötigen weniger Wind und Raum als Querformatfahnen und zeigen dabei mehr Fläche. Im Gegensatz zu den Auslegerfahnen benötigen Sie keinen Auslegerarm oder Galgen am Mast, sondern wehen frei. Als Fahnenlänge empfehlen wir etwa die halbe Masthöhe. Ihr mittlerer Bereich weht relativ ruhig und bietet sich bei Werbe- und Motivfahnen für eine großflächige Anordnung Ihres Motivs an.

Querformatfahne - Die traditionelle Form der Fahne
Querformatflaggen sind die Klassiker unter den wehenden Fahnen und eignen sich besonders für internationale Beflaggung. Querformatfahnen benötigen mehr Wind als Hochformatflaggen. Sie wirken durch ihre Form und stärkere Bewegung im Wind sehr dynamisch.

Auslegerfahnen / Galgenmastfahne – Windstille? Na und!
Auslegerfahnen oder auch Galgenmastflaggen vereinen die Vorteile von Hochformatfahne und Bannerfahne. Ihr Motiv bleibt sowohl bei Windstille als auch bei stärkerem Wind sichtbar - dieser Fahnentyp eignet sich somit besonders für weniger exponierte Standorte mit unregelmäßigem Wind. Auf Wunsch gibt es die Auslegerfahnen mit Kunststoffkarabinerhaken an der Oberkante anstelle des Hohlsaums. Bitte geben Sie uns bei Ihrer Bestellung einen entsprechenden Hinweis.

Bannerfahnen - Repräsentative Wirkung für besondere Anlässe
Bannerfahnen werden üblicher Weise für repräsentative National- oder Werbefahnen, bei kurzfristiger Beflaggung oder an geschützten Standorten eingesetzt. Durch den Querstab an der Oberkante bieten sie auch bei Windstille ein ruhiges und elegantes Bild und präsentieren ihr Motiv eindrucksvoll und jederzeit gut sichtbar.

Aushängefahnen - Bewegung an Ihrer Fassade
Aushängefahnen werden an der Oberkante an waagerechten Fassadenmasten befestigt: In Innenstadtlagen oft die einzige Möglichkeit, um mit bewegten Tüchern eindrucksvoll Werbung zu machen.

Dekobanner / Indoorfahne - Für Ihren brillanten Auftritt am POS und anderswo
Die exklusive Wirkung und Dauerhaftigkeit textiler Dekorationen wird von keinem anderen Material erreicht. Sie sind damit das optimale Marketingtool für Ihren Auftritt auf Messen, Präsentationen oder anderen Indoor-Events. Vom einfachen Logo bis zum vollflächigen Fotomotiv fertigen wir Ihre Indoorfahne in jeder gewünschten Auflage - gerne auch Texte mit wechselnden Slogans oder in verschiedenen Sprachen.

Spannbänder - Flexibilität und Gestaltungsfreiheit
Spannbänder im Hoch- und Querformat sind universell einsetzbar. Ob bei Veranstaltungen, als Bandenwerbung, über die Straße gespannt oder an Fassaden und Zäunen - Spannbänder erzielen eine optimale Wirkung, da das Tuch und sein Motiv immer voll sichtbar sind.

Wie groß ist eine normale Fahne?
Werbefahnen sind in der Regel hochformatig, die gängigsten Größen sind 120x300cm und 150x400cm. Im Privatbereich sind eher querformatige Flaggen üblich, je nach vorhandenem Fahnenmast sind Größen zwischen 120x80cm, 150x100cm oder gar 250x150cm passend.

Muss ich eine Standardgröße bei Fahnen wählen?
Bei Sonderanfertigungen nicht. Allerdings gibt es Größen, die aus Kostengründen nicht zu empfehlen sind. Eine gängige Warenbreite ist z.B. 150 cm. Eine Fahne mit Breite 160 muss somit auf 200 cm breitem Stoff gedruckt werden, hiervon sind dann 40 cm Verschnitt. Internationale Fahnen sind nur in den angegebenen Standardmaßen ab Lager lieferbar.

Wie lange hält eine Außenfahne?
Wenn man von einer Dauerbewetterung ausgeht, ca. 6-18 Monate. Extreme Wetterverhältnisse können aber auch innerhalb weniger Stunden zu Beschädigungen oder sogar Zerstörung der Fahnen führen. Zum Schutz der Tücher (aber auch der Masten!) empfehlen wir dringend, Fahnen ab Windstärke 8 (Sturm) einzuholen.

Wie sollte ich die Außenfahne gestalten?
Grundsätzlich sollte davon ausgegangen werden, dass je näher Ihr Motiv am Fahnenmast bzw. am Galgen oder Bannerstab ist, desto ruhiger bleibt es auch bei Wind.
D.h. folgende Flächen sollte nach Möglichkeit gemieden werden:

  • Hochformatfahne: obere und untere äußere Ecke
  • Querformatfahne: äußere obere und untere Ecke
  • Auslegerfahne: untere äußere Ecke
  • Bannerfahne: untere linke und rechte Ecke

Der integrierte Gestaltungsprozess bedeutet für uns, Sie frühzeitig - und damit schon während Ihrer Konzeptions- und Planungsphase - zu begleiten. Bei der Gestaltung von klassischen Fahnen sollten Sie auch die Bewegung des Fahnentuchs im Wind berücksichtigen.

Wie groß sollte mein Fahne / mein Mast sein?
Bei der Entscheidung bzgl. der Fahnengröße bei einem vorhandenen Mast sind folgende Aspekte zu berücksichtigen:
Wie hoch ist der Mast? Der Abstand zwischen Fahne und Boden sollte mindestens 3m betragen.
Wie hoch sind andere Werbemaßnahmen?
Bei der Entscheidung bzgl. der Masthöhe sind folgende Punkte zu berücksichtigen:

  • Wie groß soll meine Fahne sein? 
  • Wie hoch sind andere Werbemaßnahmen? 
  • Gibt es Sichtbehinderungen in der Nähe der Fahnenmasten? 

Empfohlene Fahnenformate bei Querformatfahnen

  • 6m-Fahnenmast: 150x100cm
  • 7m-Fahnenmast: 200x120cm
  • 8m-Fahnenmast: 250c150cm
  • 9m-Fahnenmast: 335x200cm

Empfohlene Fahnenformate bei Hochformatfahnen

  • 6m-Fahnenmast: 120x300cm
  • 7m-Fahnenmast: 120x300cm bis 150x400cm
  • 8m-Fahnenmast: 150x400cm oder 150x500cm
  • 9m-Fahnenmast: 150x400cm bis 200x500cm


Warum werden Tücher für Innendekoration seitlich nicht gesäumt?
Beim Grundmaterial handelt es sich meist um Gewirke, d.h. die Fäden sind mehrfach miteinander verschlungen und fransen daher nicht aus wie bei einem Gewebe. Die Seitenkanten werden nur heiß geschnitten und verleihen dem Ganzen so eine hochwertige und edle Wirkung.

Fahnenmasten


Wie hoch ist ein normaler Fahnenmast?
Die meistverkauften Masthöhen liegen zwischen 7 und 9 m über Flur.

Wie messe ich die Höhe eines Fahnenmastes?
Am einfachsten, indem Sie ein Maßband oder ein Stück Schnur anstelle der Fahne nach oben ziehen.

Welche Vorteile hat eine innen liegende Hissvorrichtung?
Fahne und Mast sind erheblich besser gegen Diebstahl bzw. Vandalismus gesichert und der gesamte Mechanismus ist geschützt. Oft sind Maste mit innen liegender Hissvorrichtung auch komfortabler in der Bedienung (z.B. durch Kurbelbetätigung) sowie geräuschärmer.

Welche Vorteile hat ein Auslegermast/Galgenmast?
Ihre Fahne ist auch ohne Wind entfaltet, ihr Aufdruck ist immer gut sichtbar. Zudem ist die Lebensdauer der Fahnen etwas größer als bei frei wehenden Tüchern.


Grafik und Druckdaten
Keine Angst, wir werden nicht Ihr Corporate Design überarbeiten oder gar neu erfinden – so lange Sie uns nicht dazu auffordern! Aber wir beherrschen das "Große Einmaleins" von Grafik und Design.

Grafik-Service und Druckdatenerstellung
Gerne erstellen wir für Sie Layouts und Reinzeichnungen. Unser Grafik-Team wird bei Bedarf unterstützt durch Kollegen unserer Werbeagentur Typodesign. Sie erstellen tagtäglich Entwürfe und Layouts sowie Druckdaten für unsere Kunden oder optimieren deren Motive. So können wir Ihnen einige Aufgaben bei der Erstellung und Aufbereitung Ihrer Druckdaten abnehmen. Das spart nicht nur Kraft und Zeit, sondern reduziert Schnittstellen und damit Fehlerquellen zwischen Datenerstellung und Druckprozess.
Zudem lassen sich im Digitaldruck - besonders allerdings im Siebdruck - u.U. erhebliche Kosteneinsparungen realisieren, wenn schon bei der Druckdatenerstellung auf Produktions-Know-how zurückgegriffen wird. Dies kann z.B. bei Displays mit verschiedenen Motiven oder Sprachversionen der Fall sein oder bei Fahnen, die bei gleicher Gestaltung unterschiedliche Farbvarianten aufweisen sollen. Als Hersteller wissen wir: Textildruck bietet ganz andere Möglichkeiten und bringt andere Restriktionen mit sich als herkömmliche Printmedien.
Gerne fertigen wir für Sie auch einen Farb- oder Originalandruck (= Material und Druckverfahren der Großserie) an.

Individualisierung und Personalisierung
„One size fits all“ war gestern! Heute geht es um Individualisierung und Personalisierung von Drucken und Fläche. Ob es reine Fläche-, Format- oder Sprachanpassungen sind, oder auch komplette Individuallösungen für Versicherungsvermittler, Friseur oder Apotheker vor Ort. Wir verfügen über reichhaltige und vielseitige Erfahrung sowie die entsprechenden Techniken und Kapazitäten, um diese Aufgaben für Sie zu lösen.

Bildbearbeitung
Aufgrund immer besser werdender Druckmaschinen und immer höherer möglicher Auflösungen, die im Großformatdruck realisiert werden können, werden die Anforderungen an gelieferte Druckdaten auch immer höher. Unsere Fachkräfte im Bereich der Bildbearbeitung sind tagtäglich mit dieser Herausforderung konfrontiert und wissen, wie hoch die Auflösung sein sollte und wie die Daten an welchen Stellen anzupassen sind.

Übersetzung
Wir arbeiten eng mit Übersetzungsbüros für alle Sprachen dieser Welt zusammen. Die gelieferten Inhalte werden übersetzt, direkt in die Druckdaten eingebaut und Ihnen zur Freigabe gesendet. So sehen Sie und ggf. Ihre Landesgesellschaften die Übersetzungen direkt im Motiv.

Druckdatenerstellung

Proof und Andruck
Gerne fertigen wir für Sie Proof als farbverbindliche Vorlage für spätere Produktionen. Dies kann als Original-Andruck, auf Originalmaterial und im Originaldruckverfahren erfolgen, oder im klassischen Sinne als Druckproof.

Druck

Digitaldruck - Perfekter Auftritt für kleine Auflagen
Parallel zur technischen Entwicklung hat die Qualität des digitalen Textildrucks in den letzten Jahren rasante Fortschritte gemacht. Mit dem chemischen Digitaldruck, dem Transferdruck und dem Pigmentdruck sind verschiedene Verfahren entwickelt worden, die eine große Variabilität hinsichtlich Größe, Motiv oder Verwendungszweck ermöglichen und exzellente Ergebnisse liefern. Das Digitaldruckverfahren mit seinen verschiedenen Varianten eignet sich insbesondere für vielfarbige Grafiken und Fotomotive. Aus physikalischen Gründen können einige Sonderfarben nur annähernd erreicht werden. Auch in den Bereichen Durchdruck, Farbintensität, Licht- und Wetterbeständigkeit sowie Farbtreue sind die verschiedenen Digitaldrucksysteme dem Chemischen Durchdruck noch nicht ganz ebenbürtig. Dennoch - der Digitaldruck ist gerade für kleinere Auflagen die perfekte und kostengünstige Ergänzung zu den herkömmlichen Produktionstechnologien!

  • Druckbreiten je nach Material bis zu 5 Metern bei fast beliebiger Länge
  • feines Druckraster, materialabhängig bis zu 14400 dpi
  • nahezu unbeschränkte Anzahl an Motivfarben 
  • große Materialvielfalt 
  • preiswerte Fertigung von Einzelstücken und Kleinserien
  • kurze Produktionszeiten (teilweise in 24h) 


Siebdruck – der Chemische Durchdruck
Der Chemische Durchdruck, die klassische Lösung des Fahnendrucks, ist ein mehrstufiges industrielles Siebdruckverfahren, bei dem mit Dispersionsfarben "Nass in Nass" gedruckt wird. Je nach Motiv und Farbanzahl können feinste Rasterauflösungen oder Fotomotive gedruckt werden. Pro Farbe wird ein Sieb in Originalgröße benötigt, durch das im Druckverlauf die jeweilige Farbe mit Hilfe einer Rakel auf den Stoff gedrückt wird. Dies garantiert Farbechtheit. Im Anschluss an den Druckprozess erfolgt die Fixierung der Farbe durch Überhitzen des Stoffs in einem Spezialdämpfer.
Anschließend wird noch die überschüssige Emulsion ausgewaschen, so dass der Druck seine Beständigkeit und Farbintensität erhält.

  • vollständiger Durchdruck, d.h. die Rückseite erscheint mit 100% Farbintensität spiegelbildlich
  • ansatzloser Druck bis Motivgröße 2 x 6 Meter
  • leuchtende, brillante Farben exakt nach Ihren Vorgaben in HKS, Pantone oder RAL
  • maximale Licht- und Wetterbeständigkeit


Motive im Chemischen Durchdruck
Chemischer Durchdruck (Siebdruckverfahren) ist als Strichdruck oder Rasterdruck möglich
Für optimale Ergebnisse beim Einsatz textiler Außen- und Innenwerbung gelten für die Wahl und Gestaltung Ihrer Motive bestimmte Faustregeln.
So sind für Fahnen möglichst großflächige Logos und Zeichen im Strichdruck (klar umrissene Flächen und/oder Buchstaben) oder grobe Rastermotive zu empfehlen, die auch in der Bewegung und aus der Ferne gute Lesbarkeit garantieren.
Auf Spannbändern und Großformaten hingegen haben aufgrund ihrer Größe und statischen Anbringung auch feine Raster- oder aufwändige Fotomotive eine beeindruckende Wirkung.

Strichdruck im Chemischen Durchdruck
Die klassische Fahne im Außenbereich zeigt in der Regel Strichmotive und erzielt im Chemischen Durchdruck auf Vorder- wie Rückseite ein Optimum an farblicher Brillanz und Leuchtkraft.
Die Fahne dient in diesem Fällen als Brandinginstrument, nicht als Informationstafel!
Dabei ist Ihren kreativen Ideen im Grunde keine Grenzen gesetzt: Wir können für Sie annähernd alle Farbtöne aus den gängigen Skalen (HKS, Pantone, RAL) drucken.

Rasterdruck im Chemischen Durchdruck
Auch die Wiedergabe von Rastermotiven mit Farbverläufen und/oder Fotos ist dank modernster Druck- und Reprotechnik möglich. Bei textiler Außenwerbung ist hier die optimale Fernwirkung zu berücksichtigen, während bei Medien der Indoor-Werbung der Betrachter die Motive aus viel kürzerer Entfernung sieht und in der Regel eine ähnliche Farbintensität und Differenziertheit der Darstellung wie im Papierdruck erwartet.
Für optimale Ergebnisse empfehlen wir trotz Rasterdruck für Schriften und Logos in der Regel Sonderfarben (also einen zusätzlichen Strichdruck), um eine gute Konturschärfe und exakte Farbwerte zu erreichen. Zudem sollten sehr helle und sehr dunkle Rasterflächen vermieden werden, da sie aus der Ferne betrachtet oft nur sehr unsauber wirken.

Applikation - Handarbeit, die überzeugt!
Die Applikation gehört zu den ältesten Fertigungstechniken in der Fahnenherstellung. Bereits 1869, zu Zeiten der Gründung von FahnenRichter, war die Applikationstechnik das maßgebliche Verfahren zur Produktion mehrfarbiger Fahnen. Indem auf Vorder- und Rückseite jede Farbe einzeln in sorgfältiger Handarbeit auf das Grundmaterial genäht wird, entsteht bei der Applikation ein äußerst plastisches Bild, das nicht zuletzt durch seine edle und hochwertige Wirkung besticht.
Trotz aller Fortschritte in der Druck- und Digitaltechnik gibt es häufig noch Motive, bei denen das Ergebnis einer Applikation die gedruckte Qualität in den Schatten stellt. Da eine applizierte Fahne aus den Grundfarben genäht wird, übertrifft sie auch den Chemischen Durchdruck in Farbintensität und Farbechtheit: Das perfekte Verfahren also zur Herstellung von Fahnen mit klar strukturierten Motiven in kleiner Stückzahl!

Merkmale der Applikationstechnik

  • Rückseite erscheint als Spiegelbild der Vorderseite
  • plastische, farbintensive Darstellungen 
  • maximale Licht- und Wetterbeständigkeit durch Verwendung eingefärbter Fahnentuche
  • geringe Anforderungen an die Vorlagenqualität 
  • preiswerte Fertigung von Einzelstücken, Kleinserien mit einfachen Darstellungen 
  • kurze Produktionszeiten (bis zu wenigen Stunden)