Fahnenmasten – Anschaffung und Montage bei FahnenRichter ganz einfach

Wie erstelle ich ein Fundament korrekt und sicher?
Wie wird die Bodenhülse fachmännisch gesetzt?
Wie wird der Mast montiert und die Fahne anschließend gehisst?

Zum Thema Fahnenmasten häufen sich die Fragen! Antworten und praktische Hilfestellung auf diese Fragen geben Ihnen neben den bereits bekannten und produktbezogenen Montagebeschreibungen zu unseren Masten nun auch Montagevideos in unserem Youtube-Kanal.

FahnenRichter Youtube

Schon bei dem Wunsch nach einer Anschaffung eines Fahnenmasts stellen sich eine Menge Fragen:

Grundsätzlich muss vor dem Aufstellen von Fahnenmasten die bundeslandspezifische Genehmigung geklärt werden. Aktuelle Gesetze hierzu finden Sie zum Beispiel auf: www.bauordnungen.de oder www.baurecht.de.

Am Anfang steht die Überlegung nach dem passenden Modell. Soll es grundsätzlich eher ein klassischer Fahnenmast, der die Fahne komplett auswehen lässt, sein oder ein Auslegerfahnenmast, der immer – auch bei Windstille – die ausgebreitete Fahne zeigt. So ist Ihr Motiv immer gut sichtbar und die Lebensdauer der Fahnen etwas größer als bei frei wehenden Tüchern. Unsere Modelle mit teleskopierbaren Auslegern (Länge bis 160cm) sind für verschiedenste Fahnengrößen optimal. Dies ist aber natürlich nicht nur ein ästhetischer Aspekt, sondern auch standortabhängig; an windstarken Orten sollten Sie besser auf einen Auslegermast verzichten.

Im nächsten Schritt schauen Sie sich den Komfort und. die Bedienbarkeit des Fahnenmasts an. Steht er zum Beispiel auf offenem, frei zugänglichem Gelände, sollte die Seilführung innen sein. Mast und Fahne sind zudem besser vor Diebstahl bzw. Vandalismus geschützt, wenn der Mast zusätzlich abschließbar ist. Eine außenliegende Hissvorrichtung bietet durch das Seil, welches bei Wind gegen den Mast schlagen kann, eine entsprechende Geräuschkulisse, die Sie ebenfalls berücksichtigen sollten. Muss die Fahne oft gewechselt werden, sollte die Bedienung einfach sein. Hier bietet sich z.B. eine Kurbelhissvorrichtung an.

Wenn Sie nun genaue Vorstellungen zu Ihrem Mastmodell haben, machen Sie sich Gedanken über die Höhe des Masts. Eine Standardhöhe gibt es nicht. Die Masthöhe hängt im Wesentlichen von den örtlichen Bedingungen des Aufstellorts ab. Um eine optimale Werbewirkung zu erreichen, sollte der Fahnenmast (mindestens 1 m) niedriger sein als das direkt dahinter liegende Gebäude oder deutlich höher sein. Die meistverkauften Masthöhen liegen zwischen 7 und 9 m über Flur.

Unsere Fahnenmasten bieten wir in verschiedenen Durchmessern und in Höhen von 5 bis 15 Metern an. Hier sollten Sie sich bei der Entscheidung von den statischen und optischen Gegebenheiten lenken lassen. Wenn bereits Masten vorhanden sind, können Sie am einfachsten die Höhe ermitteln, indem Sie z.B. ein Maßband oder ein Stück Schnur anstelle der Fahne nach oben ziehen. 

Bei der Entscheidung bzgl. der Fahnengröße bei einem vorhandenen Mast sind folgende Maße zu berücksichtigen. Der Abstand zwischen Fahne und Boden sollte dabei mindestens 3m betragen.

Empfohlene Fahnenformate bei   Querformatfahnen +  Hochformatfahnen
6m-Fahnenmast:                           150x100cm              120x300cm
7m-Fahnenmast:                           200x120cm              120x300cm bis 150x400cm
8m-Fahnenmast:                           250c150cm              150x400cm oder 150x500cm
9m-Fahnenmast:                           335x200cm              150x400cm bis 200x500cm

Wir hoffen, dass wir Ihnen so ein wenig mehr bei der Fahnenmastauswahl helfen konnten und stehen Ihnen jederzeit telefonisch mit Rat und Tat zur Seite!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.