Druckdaten

Druckdatenerstellung

Bitte stellen Sie uns eine offene Datei zur Verfügung, damit wir vollständige Kontrolle über jedes verwendete Objekt (Bild, Grafik) haben.

Proof und Andruck


Gerne fertigen wir für Sie eine farbverbindliche Vorlage für spätere Produktionen an; alternativ als Original-Andruck (Originalmaterial und Originaldruckverfahren). 

Dateiformate

Hauptsächlich (und in unserem Webshop ausschließlich) arbeiten wir mit Daten in folgenden Formaten: TIF, JPG, PDF (auf Anfrage senden wir Ihnen unsere PDF-Job-Options) Nach Absprache können uns aber auch Daten in einem dieser Formaten zur Verfügung gestellt werden: AI, EPS, PSD, CDR, INDD.

Die druckfähigen Daten müssen im maßstabsgerechten Layout im Verhältnis 1:1 angelegt sein. Alternativ: 1:2, 1:10 oder ggf. 1:100.

Prüfen Sie bei einem kleineren Maßstab unbedingt die Bildauflösungen der im Dokument enthaltenen Bitmaps! Bei Dateien im Maßstab 1:10 muss die Auflösung also 10x so hoch sein.

Farben

Definieren Sie CMYK und Graustufen. Verwenden Sie für CMYK-Daten das „ISOcoated_v2_eci.icc“ Profil.
Schwarze Elemente wie folgt anlegen: CMYK 30/30/30/100. Legen Sie kein Überdrucken/Unterfüllen an.

Für den Digitaldruck die Farben in CMYK angeben. Bei Angabe von Volltonfarben nach HKS, RAL oder Pantone werden diese als Referenzwert so farbgenau wie möglich reproduziert.

Bei allen Aufträgen, bei denen keine Farbangaben in Vollton-Farben oder Sonderfarben vorliegen, wird der Farbausfall durch den Digitaldruck bestimmt: Abstriche in Bezug auf die Farbgenauigkeit werden von Ihnen ausdrücklich toleriert.
Alle Farben für den Chemischen Durchdruck (Siebdruck) in einem der drei Volltonfarbsysteme Pantone (solid coated), HKS (K) oder RAL (classic) anlegen. Bei Rastermotiven möglichst ein farbverbindliches Proof beifügen.

Schriften

Alle Schriften und Texte müssen unbedingt in Zeichenwege, Pfade bzw. Kurven d. h. Vektoren umgewandelt sein.

Linienstärke

Die Mindestlinienstärke muss 1mm und invers 2mm betragen.

Vorlagen 

Je nach Konfektionierung werden unterschiedliche Zugaben benötigt. Die Standardzugabe beträgt 2 cm je Seite.

Gestaltungselemente bitte mit 5 cm Abstand vom Rand anordnen.

Bei Sonderkonfektionen fragen Sie unsere Kundenberater nach Gestaltungsvorlagen.
Bitte keine Schnittmarken, Passmarken oder Farbkontrollstreifen anlegen.

Auflösung

Am besten geeignet für großformatige Drucke mit optimaler Konturenschärfe sind Vektordateien, da sie eine unbegrenzte Skalierung zulassen.

Sollte die Datei als Pixeldatei vorliegen oder Bilder enthalten, so muss die Bildauflösung mindestens 80 dpi betragen.
Die richtige Bildauflösung ist für ein optimales Druckergebnis entscheidend. Als Richtwerte gelten folgende Werte:

Abstand Betrachter - Druck
Bildauflösung
50 - 300 cm 150-200 dpi
301 - 500 cm 100-150 dpi
501 - 1000 cm 80-100 dpi
über 1000 cm  80 dpi

Überprüfen Sie Ihre Druckdatei in einem Grafikprogramm in der endgültigen Druckgröße am Monitor auf Unschärfen oder „Treppeneffekte“. Die rein rechnerische Vergrößerung von Bildern (Interpolieren) ist generell nicht zu empfehlen. Bei dieser Art der Skalierung (über Pixelneuberechnung) ist immer ein Verlust an Schärfe und Qualität die Folge.

Datentransfer

Per Email können wir Daten bis maximal 50 MB empfangen. Größere Daten senden Sie bitte per Datenträger oder FTP-Server. Die Zugangsdaten werden Ihnen auf Anfrage zugesendet.

Fragen

Sollten Sie sich nicht in der Lage sehen, die erforderlichen Druckdaten zu liefern, sind wir gerne bereit, Ihnen bei der Erstellung von Reinzeichnungen sowie der Vektorisierung Ihrer Vorlagen und Logos zu helfen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Gern unterstützen wir Sie auch in technischer oder gestalterischer Hinsicht und stellen Ihnen nach Ihren Wünschen und Vorstellungen Gestaltungsvorschläge für Ihre Fahnen und alle weiteren Promotion-Medien vor.

Sollten Sie noch Fragen haben oder unsicher sein, wenden Sie sich bitte jederzeit an unsere Grafikabteilung unter: 0221-92 57 24-919.