Wenn es stürmt….Was Sie als Fahnenmast-Besitzer bei Sturm und Unwetter beachten sollten

Derzeit häufen Sie sich Starkwinde und Stürme in Deutschland. Und das nächste Unwetter kommt bestimmt. Fahnen und auch Fahnenmasten werden hierbei extrem beansprucht. Was Sie beachten sollten und welche Maßnahmen, Sie zur Sicherung ergreifen sollten, erfahren Sie hier.

Welche Vorbereitungsmaßnahmen bei Starkwind und Sturm?

Bei sehr starkem Wind (über 6 bft) und bei Sturm (ab 8 bft) sollten Fahnen generell eingeholt werden. Nicht nur das Fahnentuch wird sonst besonders belastet, sondern ebenfalls die Befestigungen und Seile am Fahnenmast. Alle beweglichen Teile (wie z.B. eine außenliegende Hissvorrichtung) sollten gesichert bzw. fixiert werden. Ein hissbarer Ausleger bleibt lieber unten. Denn auch das Mastrohr oder die Mechanik im/am Mast können Schaden nehmen.

Sind Sie in einem Gebiet in Küstennähe oder in großer Höhenlage, sollten Sie noch sensibler mit dem Thema Sturm umgehen und frühzeitig Maßnahmen ergreifen.

Welche Sturmstärken hält ein Fahnenmast aus?

Nach DIN 1055 wird der statische Nachweis für unbeflaggte Masten bis Beaufort 12 und für beflaggte Masten bis Beaufort 8 erbracht. Wichtig ist hierfür ein ausreichend großes und fachgerecht gesetztes Fundament.

Sie müssen bei Sturmwarnung nicht direkt den kompletten Mast abbauen. Aber - auch wenn es lästig erscheint - das Einholen der Fahne verlängert nicht nur deren Haltbarkeit, sondern auch die des Fahnenmasts. Vorschädigungen können die Windanfälligkeit erhöhen, tauschen Sie also beschädigte und verschlissene Zubehörteile rechtzeitig aus, um teure Folgeschäden zu verhindern.

Sturmschaden bei Fahnenmasten

Hat Ihr Fahnenmast doch einmal Schaden genommen, so zögern sie nicht uns anzurufen. Wir liefern Ihnen gern die nötigen Ersatzteile oder schauen uns vor Ort den Schaden zur Beurteilung an und erstellen ihnen ggf. gern ein entsprechendes Angebot zur Reparatur.

In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an Fahnenmast Ersatzteilen wie z.B. Hisseile, Mastschlaufen und Gewchtssäckchen, die Sie ohne großen Aufwand selbst austauschen können.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.